HOME  SITEMAP    

Unser Magazin ist
Mitglied im Netzwerk:

 
 Fußreflexzonen Therapie - Landkarte unserer Organe

Bei der Fußreflexzonentherapie wird davon ausgegangen, dass sich das Gesamtbild unseres Körpers mit allen seinen Organen auf der Fläche unserer Fußsohlen und die Knochen und Gelenke auf den Innenseiten der Füße abbildet.
Am rechten Fuß sind die Organe der rechten Körperhälfte, die der linken Körperhälfte am linken Fuß zu finden. Die Reizstelle für den Kopf ist an den großen Zehen angesiedelt.
Die Reizung von bestimmten Nervenendpunkten an den Füssen wirkt in Form von Entspannung, Schmerzlinderung und Krankheitsheilung auf den Gesamtorganismus.

Alle unsere Organe und auch Knochen und Gelenke werden auf Zonen der Fußsohle, der Innenseite der Füße und des Fußrückens abgebildet und wiedergespiegelt.
Bei einer Fußreflexzonen-Massage drückt und reibt der Therapeut die einzelnen Zonen fest mit den Daumen. Dadurch werden die in den Reflexzonen endenden Nerven stimmuliert und die jeweils verbunden Organe und ihre Funktionen beruhigt oder angeregt.
Erfahrene Fußreflexzonen-Therapeuten können anhand der Sensibilität der Reflexzonen auch eventuelle Störungen bestimmter Organe erkennen.

Wir möchten Ihnen hier die Landkarte unseres Körpers auf unseren Fußsohlen darstellen:




Rechter Fuß
rechtes Auge
rechtes Ohr
rechte Nebenhöhle
rechte Schulter
Nebenniere
Niere
rechter Arm
Galle
rechter Ellbogen
rechtes Knie
Dickdarm
Hüfte
Blinddarm
Innenbereich der Füße
Stirn, Gehirn, Kopf
Nase
Rachen
Hals, Schilddrüse
Nacken
Lunge
Herz
Leber
Magen
Bauchspeicheldrüse
Dünndarm
Harnleiter
Blase
Geschlechtsorgane
bei Ischias

Linker Fuß
linkes Auge
linkes Ohr
linke Nebenhöhle
linke Schulter
Nebenniere
Niere
linker Arm
Milz
linker Ellbogen
linkes Knie
Dickdarm
Hüfte
Becken


Grobe Einteilung: Die Zehen spiegeln Kopf und Hals, der Mittelfuss den Brustraum, Knöchel und Fersen den Bauch und das Becken wieder.
Die Wirbelsäule verläuft übrigens entlang der Innenseite beider Füsse.



Eine Fussmassage fördert das Wolbefinden und tut gerade nach einem Bad vor dem Einschlafen besonders gut. Sie sollten sich also hin und wieder mal eine Selbstmassage oder als Partnermassage zuhause gönnen. Gerade zusammen mit pflegenden Cremes ist es besonders angenehm.

Wer bestimmte Fußreflexzonen selber gezielt stimmulieren will, dem helfen sicherlich als Hilfsmittel die im Handel erhältlichen Fussreflexzonensocken.

» Hier online erhältlich
 
Bildgrafik: ©Verband Freier Heilpraktiker e.V. Initiative 2002
» zurück zur Artikelübersicht   
verknüpfte Begriffe in unserem Wellness-Lexikon:
Fußreflexzonenmassage
 
 
Mit * gekennzeichnete Autoren sind gesondert bei uns im Bereich FACHAUTOREN vorgestellt
 
 
Reiki
Sie befinden sich im
Bereich Fußreflexzonen
 
 
x
  Suche im Magazin