HOME  SITEMAP    

Unser Magazin ist
Mitglied im Netzwerk:

 
 Wellness-Urlaub im Winter

Der Winter ist die ideale Zeit für einen erholsamen Wellness-Urlaub. Denn er lässt trübe Stimmung, die im kalten Winter oft vorherrscht, verfliegen. Besonders gegen Ende des Jahres kann es im Beruf - aber auch Zuhause - schon einmal hektisch werden. Eine kleine Auszeit in einem Wellness-Hotel tut dann natürlich gut. Sie können Ihren Entspannungs-Urlaub zudem mit sportlichen Aktivitäten verbinden. Die Hauptsache ist: Sie nehmen sich Zeit, um frische Energie zu tanken.

Wellness-Hotels bieten meist verschiedenste Angebote. Ist die Haut in Ihrem Gesicht von der winterlichen Kälte strapaziert, können Sie sie mit Peelings, Masken und anderen Verwöhn-Behandlungen pflegen. Da in der kalten Jahreszeit eine erhöhte Gefahr besteht, zu erkranken, sollten Sie Ihr Immunsystem stärken. Empfehlenswert sind Saunagänge. Diese beugen Erkältungen vor und sorgen außerdem für seelische Entspannung. Gerade in der hektischen Zeit vor dem Jahreswechsel ist dies besonders wichtig. Gönnen Sie sich also ruhig eine erholsame Massage und schalten Sie Laptop sowie Smartphone für ein paar Stunden ab. Im Winter bekommt Ihr Körper wenig Sonne ab. Daher ist es sinnvoll, viel Zeit im Freien zu verbringen. Im Urlaub haben Sie genügend Zeit, ausgedehnte Spaziergänge an der frischen Luft zu unternehmen. Einen Wellness-Trip in den Bergen können Sie wunderbar nutzen, um sich sportlich zu betätigen und beispielsweise Skifahren oder Langlaufen zu gehen.



Das sollten Sie beim Wellness-Urlaub im Winter dabei haben

Wenn Sie in den Wellness-Urlaub fahren, müssen Sie einige wichtige Dinge einpacken:
  • Führerschein, Personalausweis und Krankenversichertenkarte
  • Vergessen Sie nicht, Hotel- und Reservierungsunterlagen einzustecken.
  • Nehmen Sie eine EC- oder Kreditkarte sowie Bargeld mit.
  • Bademäntel und Handtücher werden meist vom Hotel gestellt. Mitbringen sollten Sie allerdings eigene Badehosen und Badeanzüge. Badebekleidung für Damen können Sie zum Beispiel online bei wenz.de in großer Auswahl bestellen. Praktisch ist außerdem ein gemütlicher Jogginganzug für abends.
  • Für einen kleinen Ausflug in die Stadt oder einen Spaziergang können Handtasche oder Rucksack sinnvoll sein.
  • Im Urlaub haben Sie viel Zeit zum Entspannen. Packen Sie also ein gutes Buch ein.

Speziell für den Wellness-Urlaub im Winter benötigen Sie außerdem:
  • Sind Sie viel draußen an der frischen Luft unterwegs – etwa zum Spazierengehen oder Wandern – brauchen Sie natürlich passende warme Winterbekleidung, Mützen, Schals sowie Handschuhe.
  • Möchten Sie Ihren Wellness-Ausflug mit sportlichen Aktivitäten wie Snowboarden oder Langlaufen verbinden, dürfen Sie das entsprechende Equipment nicht vergessen. Alternativ können Sie sich solches Zubehör oft auch direkt am Urlaubsort ausleihen.

Was Sie bei der Hotel-Auswahl beachten sollten
Auf der Suche nach dem richtigen Hotel sollten Sie vor allem auf Ihre eigenen Wünsche hören. Ist es Ihnen wichtig, dass der Wellness-Betreiber gesunde Bio-Produkte anbietet? Möchten Sie lieber ans Meer oder in die Berge? Sie sollten sich vorab über die Hotels zu informieren. Finden Sie zum Beispiel heraus, ob die Mitarbeiter eine qualifizierte Berufsausbildung haben und wie vielseitig das Angebot an Wellness-Behandlungen ist. Sinnvoll ist es auch, Bewertungen früherer Gäste zu lesen, bevor Sie Ihre Reise buchen. Möchten Sie in Deutschland Urlaub machen, sind Sie mit dem Relax Guide auf der sicheren Seite. Dieser beurteilt Wellness-Hotels in Bezug auf Lage, Ausstattung, Ambiente und Dienstleistungsqualität.

Foto: #466855100 ©moreimages/shutterstock
 

  DIESE ARTIKEL KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

» zurück zur Artikelübersicht   
verknüpfte Begriffe in unserem Wellness-Lexikon:
 
 
Mit * gekennzeichnete Autoren sind gesondert bei uns im Bereich FACHAUTOREN vorgestellt
 
 
Reiki
Sie befinden sich im
Bereich Wellness-Reisen
 
 
x
  Suche im Magazin
 
Reisehummel