HOME  SITEMAP    

Unser Magazin ist
Mitglied im Netzwerk:

 
 Boxspringbetten – voll im Trend für einen guten Schlaf

Boxspringbetten, auch "Amerikanisches Bett" oder "Continentalbett" genannt, sind schon seit einigen Jahren ein Verkaufshit in den USA und anderen europäischen Ländern.

Aber auch in Deutschland werden Boxspringbetten immer beliebter und zahlreiche Bettenhersteller, wie auch die Boxspringbetten von Silvano, bieten diese speziellen Betten mit meist sehr luxuriösem und geradezu königlichem Aussehen an.


Boxspringbetten wurden bereits Ende des 19. Jahrhunderts in den USA erfunden.
Ihr Name setzt sich aus dem Englischen „Box“, was so viel heißt wie „Kasten“ und dem Begriff „spring“ , was in diesem Zusammenhang „Feder“ bedeutet, zusammen.
Boxspring“ heißt somit in etwa „Federkasten“ bzw. „Kasten mit Federn“.

Das 3-Komponenten-System
Ein Boxspringbett besteht aus drei, perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten.
Anstatt eines Bettgestelles und Lattenrostes, wie bei herkömmlichen Betten, kommt hier eine gefederte, matratzenähnliche Unterkonstruktion zum Einsatz. Dieses Untergestell besteht meistens aus einem festen Holzrahmen und mehrerer Schichten Federung, die von einer gepolsterten Stoffschicht ummantelt ist.
Darauf kommt die eigentliche Matratze, meistens eine Taschenfederkernmatratze unterschiedlichen Härtegrades.
Als drittes Element und für maximalen Komfort kommt oben auf die Matratze, ein nur wenige Zentimeter dicker Topper, also eine spezielle Matte. Diese Auflage soll vor allem die darunter liegende Matratze schützen.

Durch diese drei Komponenten passt sich die Unterfederung optimal an das Gewicht und die Bedürfnisse seines Nutzers an und bietet somit überaus positive und bequeme Liegeeigenschaften.
Boxspringbetten

Aber auch optisch machen diese großen Polsterbetten mit dem großes Kopfteil und den übereinander gestapelten Matratzen etwas her und die besondere optische Erscheinung ist für viele ein entscheidendes Kaufargument. Darüber hinaus signalisieren diese Betten mit ihren üppigen Polstern, Gemütlichkeit und Bequemlichkeit pur.

Vorteile und Nachteile eines Boxspringbettes

Boxspringbetten sind deutlich höher als klassische Betten. Die Einstiegshöhe liegt bei Boxspringbetten bei 60 bis 70 cm, was sich für Menschen mit Rückenprobleme und auch für altere Menschen besonders gut eignet, da man dadurch wesentlich leichter ins Bett ein und wieder heraus steigen kann.

Ein Boxspringbett hat durch den Einsatz einer Taschenfederkernmatratze eine optimale Durchlüftung und ist gegenüber Kaltschaummatratzen deutlich atmungsakitver und hygienischer.
Durch die Luftzirkulation im Inneren kann die Feuchtigkeit, die über Nacht an die Matratze abgegeben wird, wieder perfekt entweichen und bietet somit weniger Nährboden für Mikrobakterien und Milben.
Achten sie aber bei der Anschaffung eines Boxspringbettes darauf, dass die Box luftdurchlässig gebaut ist, die Stoffe atmungsaktiv ist und auch die Ummantelung Luft durch lässt. Das ist leider, insbesondere bei billigeren Varianten mit Kunststoffumrandung, nicht immer der Fall.



Eine entscheidende Rolle für einen gesunden Schlaf spielt die Anpassungsfähigkeit und Druckentlastung einer Matratze. Gegenüber Lattenrost und Kaltschaummatratzen bieten Boxspringbetten und Taschenfederkernmatratzen deutlich mehr Schlafkomfort.
Bei Belastung senken sich die unter Druck stehenden Federn nach unten, die Matratze paßt sich somit flexibel dem Körper an und federt Körperbewegungen besser ab.

Ein nicht unerheblicher Nachteil von Boxspringebetten ist allerdings, dass sich die Matratzen nicht so leicht austauschen lassen, wie eine normale Matratze bei einem üblichen Bett.
Beim Kauf sollte man deshalb unbedingt darauf achten, dass man zumindest die obere Lage austauschen kann.
Auch sind Boxspringbetten eher sperrig und aufgrund ihrer Größe schwer zu transportieren, das sollte man bei einem eventuellen Umzug beachten.


Preis von Boxspringbetten
Im Vergleich zu einem normalen Bett mit einer guten Matratze ist die Anschaffung eines qualitativ hochwertigen Boxspringbettes deutlich kostspieliger. Ein Grund dafür ist sicherlich das aufwendige geschlossene Bettsystem.
Für eine gute Qualität muss man allerdings schon mehrere Tausend Euro investieren, wobei es auch immer hochwertige Aktionsangebote bei den Herstellern gibt.

Matratzen und Boxspringbetten im Test von Stiftung Warentest
Stiftung Warentest hat einige Boxspringbetten genauer getestet
Die genauen Testergebnisse sind gegen eine Gebühr auf der Seite www.test.de abrufbar.

Fotos: #90296605, ©2mmedia - fotolia, #117795199 ©JFsPic - fotolia


 

  DIESE ARTIKEL KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:


» zurück zur Artikelübersicht   
verknüpfte Begriffe in unserem Wellness-Lexikon:
Melatonin
 
 
Mit * gekennzeichnete Autoren sind gesondert bei uns im Bereich FACHAUTOREN vorgestellt
 
 
Reiki
Sie befinden sich im
Bereich Gesunder Schlaf
 
 
x
  Suche im Magazin
 
Aceite Periana