HOME  SITEMAP    

Unser Magazin ist
Mitglied im Netzwerk:

 
 Wellnesstag in den eigenen vier Wänden

Frau Bademantel
"Stimmen Sie sich schon beim Frühstück auf Ihre Auszeit ein." ©istock.com/mediaphotos

Der Alltag der meisten Menschen ist vollgepackt mit Terminen beruflicher und privater Natur.
Da ist es kein Wunder, dass man sich abends ausgelaugt und gestresst fühlt. Um nicht irgendwann den Kopf zu verlieren, ist es ratsam, sich von Zeit zu Zeit eine erholsame Auszeit zu gönnen.

Für eine extra Ladung Energie muss man noch nicht mal zwangsläufig in einen Wellnessurlaub starten. Genauso gut kann man sich auch zu Hause ein Entspannungsprogramm gönnen.


Kerzen und Musik für ein stimmungsvolles Ambiente

Damit man sich im eigenen Badezimmer so richtig fallen lassen kann und alle Sorgen und Probleme vergisst, ist der passende Rahmen für einen Wellnesstag wichtig. Stimmen Sie sich ganz bewusst auf Ihre Auszeit ein. Zuerst schlüpfen Sie in bequeme Kleidung, am besten einen kuscheligen Bademantel. Wenn Sie noch keinen haben, finden Sie zum Beispiel im Erwin Müller Shop eine große Auswahl unter der Kategorie Bademantel für Herren oder Damen.
Haben Sie den ganzen Tag Zeit, starten Sie am besten mit einem gesunden reichhaltigen Frühstück in Ihr persönliches Wellnessprogramm.

Für eine entspannte Atmosphäre sollten Sie auch das Badezimmer dementsprechend herrichten. Mit ein paar Kerzen, die einen angenehmen Duft versprühen, und schöner Musik verwandelt sich Ihr Badezimmer ganz schnell in eine exklusive Wellnessoase.


Wohlfühlbad und Gesichtsmaske

Wellnesstag
"Bei einem entspannenden Bad kann man alle Termine vergessen.", ©istock.com/GlobalStock
Im nächsten Schritt folgt ein wohltuendes Bad mit ganz viel Schaum und am besten einem reichhaltigen Badezusatz.
Zusätzlich bringt eine feuchtigkeitsspendende Gesichtsmaske Ihre Haut zum Strahlen. Beides kann man auch ganz bequem selbst herstellen. Für einen pflegenden Badezusatz mischen Sie einfach ca. 50 ml Schlagsahne, 1 EL Öl und für einen schönen Duft noch einige Tropfen eines ätherischen Öls wie z.B. Lavendel. Ein paar Anregungen für verschieden Gesichtsmasken, die im Handumdrehen zusammengemischt sind, finden Sie hier.


Hautpflege und Massage

Nach dem Bad sollten Sie Ihre Haut mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitscreme pflegen. Diese macht die Haut geschmeidig und samtweich. Eine Körperstelle, die oft vernachlässigt wird, sind die Füße. Dabei brauchen auch sie eine regelmäßige Pflege, um nicht spröde zu werden. Wenn Sie Ihren Füßen mal etwas richtig Gutes gönnen wollen, versuchen Sie doch mal eine Fußreflexzonenmassage. Mit ein bisschen Übung kann man diese auch ganz einfach zu Hause durchführen und so die Durchblutung in den Füßen und ein gesteigertes Wohlbefinden im ganzen Körper fördern.

 


» zurück zur Artikelübersicht   
verknüpfte Begriffe in unserem Wellness-Lexikon:
SPA
 
 
Mit * gekennzeichnete Autoren sind gesondert bei uns im Bereich FACHAUTOREN vorgestellt
 
 
Reiki
Sie befinden sich im
Bereich Bäder, Düfte, Salze, Öle
 
 
x
  Suche im Magazin
 



Gesichtsmaske
Natürlich schön mit Milch - Kosmetik-Rezepte für selbstgemachte Peelings, Cremes und Masken, rein aus Naturprodukten.
>>> ZUM ARTIKEL